Homa-Therapie: Körper, Geist und Psyche

Homa-Therapie ist die Therapie durch Heilfeuer

Es ist leicht nachzuvollziehen, dass das Feuer eine anziehende Kraft auf Menschen ausübt. In ein Feuer zu blicken wirkt beruhigend, stär­kend und heilsam. Gemeinsam mit anderen an einem Feuer zu sitzen, hat Verbundenheit und Harmonie zur Folge. Ist das Feuer ein Heilfeuer, so werden diese Wirkungen potenziert. Körper, Geist und Psyche bilden eine Einheit, und Agnihotra reinigt, beruhigt und heilt alle Ebenen. In diesem Sinne ist das Durchführen von Yagnas auch ein sehr wirkungsvolles Werkzeug für die Psycho­therapie.

Agnihotra Workshop beim „Wasserfest“

Agnihotra Workshop in Griechenland bei Holistic Network.

Qualifizierte Homa-Therapeuten arbeiten mit diesem Werkzeug. Dies kann im Zuge einer Betreuung oder Beratung oder aber als eigenständige Methode eingesetzt werden.

Homa-Therapie kann in Form von Workshops oder in Einzel-Sitzungen durchgeführt werden.

Hierbei erarbeitet der Homa-Therapeut mit dem Klienten das Anliegen und führt dann genau hierzu ein Heilfeuer durch. Dies kann je nach Anliegen ein Vjahruti-Heilfeuer sein, wenn der Klient etwas Neues in seinem Leben beginnt oder beginnen möchte, bzw. wenn wichtige Ereignisse erwartet werden. Oder es kann ein OM Tryambakam-Heilfeuer sein, wenn es um Gesundheits­anliegen im weitesten Sinne geht.

Homa-Therapie ist auch per Telefon/Skype mög­lich – was beson­ders in der aktuellen Lage sehr hilfreich sein kann – und der Homa-Thera­peut macht danach bei sich das Feuer-Ritual zum entspre­chenden Anliegen. Der Klient kann hierbei sogar eventuell akus­tisch teil­haben (Telefon).

Homa-Therapie wird hier angeboten:

DSA Hermine Ohner

Graz/Gleisdorf

Tel. +43(664)1591134

E-Mail: hermine.ohner@gmx.at

Website: hilfe-hilfreich.at

Hermine Ohner ist (geb. 1961) ist Diplom Sozialarbeiterin, Lebens- und Sozialberaterin und Supervisorin, sie hat ein Studium der systemischen Supervision an der FH Eisenstadt absolviert und ist zudem zertifizierte Erwachsenenbildnerin (WbA). Sie hat über 30 Jahre an Berufserfahrung im Bereich Beratung und Supervision, besonders in der Traumatherapie, Erziehungshilfe und im Jugendschutz. Sie ist ausgebildete WIYS-Leiterin und hat die Methode im Rahmen ihrer Tätigkeit vielfachst mit großem Erfolg praktiziert.

Sie praktiziert seit 2013 Agnihotra, und bietet seit 2017 Workshops und Agnihotra-Therapien an.

Hermine Ohner ist zudem zertifizierte und sehr erfahrene „Walking-in-Your-Shoes“-Leiterin. Die Technik „Walking in Your Shoes“ ist eine hochgradig wirksame empathisch-intuitive Methode, die für jegliche Anliegen und Fragestellungen genutzt werden kann und in den meisten Fällen nicht nur Lösungsansätze, sondern oft auch Lösungen selbst hervorbringt.

Monika Meinhart arbeitet intensiv mit kreativen Visualisierungen und Wunschkraft-Vorstellungen. Ihr Mind-Movie-Konzept ist eine sehr hilfreiche Methode, um sich selbst, seine Lebensumstände und seine Gesundheit positiv zu verändern. Siehe monika-mental.at/mind-movie-service.

Mag. Monika Meinhart

Graz/Salzburg

Tel.: +43(664)4607764

E-Mail: office@monika-mental.at

Website: monika-mental.at

Mag. Monika Meinhart hat eine geisteswissenschaftliche Universitätsausbildung. Sie ist Dipl. Mental- und Ernährungstrainerin, auch ausgebildet für die Spezialgebiete Business-Mentaltraining und Vegan-Ernährungstraining. Ihr Hauptaugenmerk als Trainerin und Coach liegt darauf, die Wechselwirkungen zwischen Geist, Psyche und Körper wissenschaftlich zu verstehen und praktisch verwertbar umzusetzen.

Sie praktiziert seit 2014 regelmäßig Agnihotra, hält Agnihotra-Workshops und führt seit 2018 Homa-Therapien durch.